Ikonenmalen - ein Gebet zu Ehren Gottes

- die innere Geisteshaltung

Das Ikonenmalen ist mit einem Gebet zu vergleichen. Man wendet sich der verehrenswürdigen Ikone zu beginnt ruhig und konzentriert mit seinem Werk. Dabei ist die innere Ruhe sehr wichtig, ansonsten erschließt sich die Ikone dem Betrachter nicht.

Bibel und Rosenkranz

Geistiges Regelwerk zum Ikonenmalen


Vor dem Anfang des Ikonenmalens - mache das Kreuzzeichen
Bete in Stille und vergebe deinen Feinden

Wiederhole das Kreuzzeichen mehrmals während des Ikonenmalens
um dich körperlich und geistig zu stärken
Vermeide unnötige Worte

Bete besonders zu dem Heiligen, dessen Angesicht du malst
Behüte deinen Geist vor Ablenkung und der Heilige wird dir nahe sein

Beende sorgfältig jedes Detail deiner Ikone,
denn du arbeitest unter dem Blick des Herrn

Wenn du eine Farbe zum Ikonenmalen wählst,
erhebe deine inneren Hände zum Herrn und bitte ihn um Rat

Sei nicht eifersüchtig auf die Arbeit deines Nachbarn,
sein Erfolg ist auch der deine

Wenn deine Ikone fertig ist, danke dem Herrn,
dass seine Barmherzigkeit dir die Möglichkeit gab,
Heilige Bilder zu malen

Freue dich, Ikonen malen zu dürfen
Habe Freude beim Ikonenmalen
Habe Freude daran, dem Heiligen ein Fenster in unsere Welt zu öffnen
Der Heilige strahlt durch die Ikone in unsere Welt hinein


Bildernachweis

Fotolia: 581157 © PMDesign

Links